Home | deutsch  | Legals | Data Protection | KIT

EndoSnake

EndoSnake
contact:

Julien Mintenbeck

project group:

MeGI

funding:

BMBF

startdate:

12/2011

enddate:

11/2013

In der laparoskopischen Chirurgie werden für Eingriffe im Bauchraum (z. B.: Blinddarmentfernung und Gallenblasenentfernung) heutzutage minimalinvasive Methoden angewendet. Dabei kommen vorwiegend starre Instrumente zum Einsatz, welche über einen Trokar in die Bauchhöhle eingeführt werden. Basierend auf dem Einsatz derartiger Instrumente ist der Bewegungsraum sehr eingeschränkt. Ferner wünschen sich immer mehr Ärzte eine erhöhte Flexibilität, um die komplexen Eingriffe durchführen zu können.
Ergänzend zu der Komplexität von solchen Eingriffen soll auch die Belastung für den Patienten möglichst gering gehalten werden. Hierunter fällt die eigentliche Operation als auch der sich anschließende Heilungsprozess. Die Erreichung dieser Ziele erfordert spezielle Instrumente bzw. Systeme, welche meist auf einem Robotersystem aufbauen.
In Rahmen dieses Projektes soll eine hoch flexible, bionisch inspirierte Plattform für den Einsatz in der endoskopischen Chirurgie entwickelt werden. Die dafür benötigten Instrumente basieren auf einem schlangenähnlichen Manipulator, welcher über ein haptisches Eingabegerät angesteuert wird. Ziel dabei ist es, den operativen Eingriff am Menschen so zu gestalten, dass anstelle eines bisher minimalinvasiven Eingriffs ein minimaltraumatischer Eingriff bewerkstelligt wird.