Home | deutsch  | Legals | Data Protection | KIT

Textüberschrift

Das Jahreskolloquium des IAR-IPR fand in diesem Jahr am 19. Dezember statt.

 

JK19_SR


Eingangs gaben Prof. Kröger, Prof. Hein und Jun.-Prof. Mathis-Ullrich einen Jahresrückblick, in dem sie von den wichtigsten Ereignissen im Jahr 2019 berichteten und einige Meilensteine betonten:
-  die Zahl der abgenommenen Prüfungen ist um 25% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und erreichte 378;
- die Zahl der betreuten Abschlussarbeiten hat sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt, sodass 45 eingereichte Arbeiten von Studierenden vermerkt wurden;
- der Anstieg um mehr als 40% der Zahl betreuter Seminar-, Proseminar- und Praktikumsarbeiten von 64 im Jahr 2018 auf 92 im laufenden Jahr.

Des Weiteren wurde im Jahr 2019 am IAR-IPR ein neues Labor - das „KUKA Robot Learning Lab“ eröffnet (Betreuer: W. Wiedmeyer). Außerdem wurde das Projekt HoloMed (Bearbeiter: C. Kunz) mit dem anerkannten NEO Preis ausgezeichnet.


Im Anschluss an das Kolloquium begaben sich die Mitarbeiter ins Bowling Center LAGO Karlsruhe, um sich vor dem Weihnachtsdinner sportlich zu betätigen.

 

JK19_LAGO1

 

JK19_LAGO2

 

JK19_LAGO3

 

Gefolgt von der Einladung durch Prof. Kröger ließen Professoren, Mitarbeiter und HiWi´s vom IAR-IPR den Abend im Gastdozentenhaus des KIT ausklingen.


JK19_Foyer 
Im Foyer des Gastdozentenhauses beim Sektempfang

 

JK19_GDH1
 
Prof. Asfour und Prof. Kröger bedanken sich bei ihren Mitarbeitern für das erfolgreiche Jahr

 

JK19_GDH2

Leckerer Nachtisch

 

JK19_GDH3
 
Prof. Hein begleitete dankenswerterweise Weihnachtslieder am Flügel

 

JK19_GDH4
 
Prof. Asfour und Prof. Kröger freuen sich über Geschenke von Mitarbeitern

 

JK19_GDH5
 
Die ehemalige und die aktuelle Institutsleitung

 

JK19_GDH6
 
Prof. Kröger verkündet Spielregeln für Auslosung seiner Geschenke

 

JK19_GDH7
 
Glückliche Gewinner der Tombola