Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR) - Intelligente Prozessautomation und Robotik (IPR)

Projektmanagement im Zeitalter der Digitalisierung

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Semester: WS 19/20
  • Zeit: 14.10.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude


    21.10.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    28.10.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    04.11.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    11.11.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    18.11.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    25.11.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    02.12.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    09.12.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    16.12.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    23.12.2019
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    13.01.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    20.01.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    27.01.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude

    03.02.2020
    09:45 - 11:15 wöchentlich
    40.28 Raum 001
    40.28 Prozeßrechentechnik und Robotik, Institutsgebäude


  • Dozent: Dr. Michael Kaiser
  • SWS: 2
  • LVNr.: 2400097
  • Hinweis:

    Die Vorlesung am Mo., den 04.11.2019 fällt aus.

Voraussetzungen

Keine.

Lehrinhalt
  • Projekte im Unternehmensumfeld
  • Was ist Projektmanagement? Wissenschaft, Kunst oder Handwerk?
  • Aufgaben des Projektmanagers
  • Systemtheorie, Systems Engineering und ihre Anwendung im Projektmanagement
  • Strukturierungs- und Organisationsprinzipien
  • Ablauf-, Termin- und Kostenplanung
  • Instrumente des Projektmanagements - Agil, klassisch, hybrid
  • Risikomanagement und Projektcontrolling
  • Arbeiten in verteilten Teams
  • Projektmanagement im Zeitalter der Digitalisierung
  • Das persönliche Rüstzeug des Projektmanagers
  •  Beispiele konkreter Projekte aus den Bereichen
    • Software-/Systementwicklung
    • Maschinen- und Anlagenbau
    • Organisationsentwicklung
Arbeitsbelastung

(2 SWS + 2 x 1h Vor/Nachbereitung ) x 15 + 30 h Prüfungsvorbereitung inkl. Präsenz = 90h = 3 ECTS

Ziel

Die Teilnehmer lernen Aufgaben und Herausforderungen des Projektmanagements kennen.

Ihnen werden Werkzeuge und Methoden vermittelt, die sich in komplexen Projekten bewährt haben, mit Hilfe derer Projekte erfolgreich vorbereitet und durchgeführt werden können.

Lernziele:

  • Erfolgreiche Teilnehmer beherrschen die theoretischen Grundlagen des Projektmanagements, d.h.
    • die Ablauf- , Termin- und Kostenplanung
    • Auswahl und Einsatz geeigneter Controlling-Werkzeuge
    • Methoden zur Ermittlung und Bewertung von Risiken
    • Methoden der Kommunikation und des Reporting
    • Existenz relevanter Normen und Organisationen
  • Erfolgreiche Teilnehmer verstehen die Rolle des Projektmanagers und die persönlichen und fachlichen Anforderungen, die an diese Rolle gestellt werden.
  • Sie sind in der Lage, ihren persönlichen Entwicklungsstand zu beurteilen und gezielt gemäß ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu qualifizieren.

Als Mitarbeiter in Projekten erkennen Sie ebenfalls den Wert eines professionellen Projektmanagements und sind dadurch besser befähigt, konstruktive Beiträge in Projekten zu leisten.