Home | english  | Impressum | KIT
Photo von Heinz Wörn

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Heinz Wörn

Professor im Ruhestand
Tel.: +49 721 608-44006
Fax: +49 721 608-47141
woernChs9∂kit edu


Zur Person

Professor Wörn studierte Elektrotechnik an der Universität Stuttgart und promovierte dort am Institut für Werkzeugmaschinen mit seiner Arbeit zu dem Thema "Mehrprozessorsteuerungssystem für Werkzeugmaschinen mit standartisierten Schnittstellen". Im Anschluss arbeitete er bei KUKA Schweißanlagen und Roboter GmbH, wo er eine leitende Stellung in Forschung und Entwicklung inne hatte. Professor Wörn ist ein international anerkannter Experte für Roboter und Automation. Seine Erfahrung umfasst Roboteranwendungen, Robotersteuerungen und Sensoren für Roboter, sowie deren Programmmierung und Simulation. Seit 1997 leitet er das Institut für Prozessrechentechnik, Automation und Robotik der Universität Karlsruhe als Professor für "Komplexe Systeme in Automation und Robotik".

Forschungsgebiete

  • Planung, Programmierung, Steuerung, Diagnose und Sensorsysteme für Industrieroboter
  • Autonome, mobile Roboter, Mikroroboter, Serviceroboter, Teleroboter, Autonome Fahrzeuge
  • Planung und Simulation von Anlagen und Fabriken
  • Roboter- und sensorgestützte Chirurgie
  • Mikromontage
  • Modellierung komplexer Systeme in Produktion und Medizin

Kalibration eines Operationsmikroskops für die Erweiterte Realität - erste Resultate

AutorM. Aschke, U. Eisenmann, C.R. Wirtz, J. Raczkowsky, H. Wörn, A. Unterberg
Jahr2004
Veröffentlicht inCURAC - 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie
KurzfassungCurrent operating microscope based augmented reality systems in neurosurgery use mono ocular two dimensional overlay techniques. The aim of the ARNO-System (Augmented Reality for Navigated Operating Microscopes) is to provide the surgeon with a stereoscopic full colour three dimensional overlay of models like tumors, resection lines etc. of the operating field into the operating microscope. This leads to a more intuitive intraoperative orientation for the surgeon. This paper describes results of first tests regarding the accuracy of the navigation system, the calibration of the operating microscope and the registration of the models onto the patient’s anatomy.
Bibtex@article{ ipr_1098789267, author = "{M. Aschke and U. Eisenmann and C.R. Wirtz and J. Raczkowsky and H. W{{\"o}}rn and A. Unterberg}", title = "{Kalibration eines Operationsmikroskops f{{\"u}}r die Erweiterte Realit{{\"a}}t - erste Resultate}", year = "2004", journal = "{CURAC - 3. Jahrestagung der Gesellschaft f{{\"u}}r Computer- und Roboterassistierte Chirurgie}", }
zurück zur Publikationsübersicht