Home | english  | Impressum | KIT
Photo von Heinz Wörn

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Heinz Wörn

Professor im Ruhestand
Tel.: +49 721 608-44006
Fax: +49 721 608-47141
woernWtu3∂kit edu


Zur Person

Professor Wörn studierte Elektrotechnik an der Universität Stuttgart und promovierte dort am Institut für Werkzeugmaschinen mit seiner Arbeit zu dem Thema "Mehrprozessorsteuerungssystem für Werkzeugmaschinen mit standartisierten Schnittstellen". Im Anschluss arbeitete er bei KUKA Schweißanlagen und Roboter GmbH, wo er eine leitende Stellung in Forschung und Entwicklung inne hatte. Professor Wörn ist ein international anerkannter Experte für Roboter und Automation. Seine Erfahrung umfasst Roboteranwendungen, Robotersteuerungen und Sensoren für Roboter, sowie deren Programmmierung und Simulation. Seit 1997 leitet er das Institut für Prozessrechentechnik, Automation und Robotik der Universität Karlsruhe als Professor für "Komplexe Systeme in Automation und Robotik".

Forschungsgebiete

  • Planung, Programmierung, Steuerung, Diagnose und Sensorsysteme für Industrieroboter
  • Autonome, mobile Roboter, Mikroroboter, Serviceroboter, Teleroboter, Autonome Fahrzeuge
  • Planung und Simulation von Anlagen und Fabriken
  • Roboter- und sensorgestützte Chirurgie
  • Mikromontage
  • Modellierung komplexer Systeme in Produktion und Medizin

A Technical system for physical activation of persons with mild cognitive impairment

AutorD. Stogl, B. Hein, P. Meyer, O. Armbruster, S. Irgenfried, H. Wörn
Jahr2014
Veröffentlicht inTechnische Unterstützung für Menschen mit Demenz
EditorT. Schultz, F. Putze, A. Kruse
KurzfassungDementia has a strong influence on the life quality of patients, affects their relatives in an intensive way and demands a great deal on care takers. Beyond that, based on the continuing demographic changes, it is prognosticated that the rising cost regarding dementia for the needed care and also related medical challenges will be significant. In this paper we present a first concept and prototype of a mobile training robot for physical activation of persons with mild cognitive impairment (MCI). The main goal of this system is to could investigate activate whether a physical training using such a robotic device could activate mental reserves of patients.
Bibtex@inproceedings{ ipr_1170857521, author = "{D. Stogl and B. Hein and P. Meyer and O. Armbruster and S. Irgenfried and H. W{{\"o}}rn}", title = "{A Technical system for physical activation of persons with mild cognitive impairment}", year = "2014", booktitle = "{Technische Unterst{{\"u}}tzung f{{\"u}}r Menschen mit Demenz}", pages = "123--143", editor = "T. Schultz, F. Putze, A. Kruse", }
zurück zur Publikationsübersicht