Home | english  | Impressum | KIT
Photo von Heinz Wörn

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Heinz Wörn

Professor im Ruhestand
Tel.: +49 721 608-44006
Fax: +49 721 608-47141
woernNzu1∂kit edu


Zur Person

Professor Wörn studierte Elektrotechnik an der Universität Stuttgart und promovierte dort am Institut für Werkzeugmaschinen mit seiner Arbeit zu dem Thema "Mehrprozessorsteuerungssystem für Werkzeugmaschinen mit standartisierten Schnittstellen". Im Anschluss arbeitete er bei KUKA Schweißanlagen und Roboter GmbH, wo er eine leitende Stellung in Forschung und Entwicklung inne hatte. Professor Wörn ist ein international anerkannter Experte für Roboter und Automation. Seine Erfahrung umfasst Roboteranwendungen, Robotersteuerungen und Sensoren für Roboter, sowie deren Programmmierung und Simulation. Seit 1997 leitet er das Institut für Prozessrechentechnik, Automation und Robotik der Universität Karlsruhe als Professor für "Komplexe Systeme in Automation und Robotik".

Forschungsgebiete

  • Planung, Programmierung, Steuerung, Diagnose und Sensorsysteme für Industrieroboter
  • Autonome, mobile Roboter, Mikroroboter, Serviceroboter, Teleroboter, Autonome Fahrzeuge
  • Planung und Simulation von Anlagen und Fabriken
  • Roboter- und sensorgestützte Chirurgie
  • Mikromontage
  • Modellierung komplexer Systeme in Produktion und Medizin

3D Perception Technologies for Surgical Operating Theatres

AutorTim Beyl, Luzie Schreiter, Philip Nicolai, Jörg Raczkowsky and Heinz Wörn
Jahr2016
Veröffentlicht inStudies in Health Technology and Informatics
Kurzfassung3D Perception technologies have been explored in various fields. This paper explores the application of such technologies for surgical operating theatres. Clinical applications can be found in workflow detection, tracking and analysis, collision avoidance with medical robots, perception of interaction between partici- pants of the operation, training of the operation room crew, patient calibration and many more. In this paper a complete perception solution for the operating room is shown. The system is based on the ToF technology integrated to the Microsoft Kinect One implements a multi camera approach. Special emphasize is put on the tracking of the personnel and the evaluation of the system performance and accuracy.
Bibtex@article{ ipr_1170857562, author = "{Tim Beyl and Luzie Schreiter and Philip Nicolai and J{{\"o}}rg Raczkowsky and Heinz W{{\"o}}rn}", title = "{3D Perception Technologies for Surgical Operating Theatres}", year = "2016", journal = "{Studies in Health Technology and Informatics}", pages = "45--50", }
zurück zur Publikationsübersicht