Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

FabOS Vision - Vision für ein offenes, verteiltes, echtzeitfähiges und sicheres Betriebssystem für die Produktion

FabOS Vision - Vision für ein offenes, verteiltes, echtzeitfähiges und sicheres Betriebssystem für die Produktion
Ansprechpartner:

Dr. Christoph Ledermann

M. Sc. Patrick Schlosser

Links:
Förderung:

BMWi

Partner:

Fraunhofer IPA
(Projektleitung)

Fraunhofer IESE

Fraunhofer HHI

Fraunhofer IPT

Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

Universität Stuttgart, ISW

KIT, IAR-IPR

Starttermin:

15.04.2019

Endtermin:

15.10.2019

Im Rahmen des Projekts "FabOS Vision" wird ein Konzept für ein offenes, verteiltes, echtzeitfähiges und sicheres Betriebssystem mit einem Fokus auf KI-Anwendungen erstellt. FabOS ist hierbei nicht als klassisches Betriebssystem zu verstehen, sondern viel mehr als Plattform nach Vorbild eines Betriebssystems: Einzelne, unabhängige Komponenten werden bereitgestellt, um mit ihnen Maschinen, Dienste uind Infrastruktur zu verknüpfen. Dadurch soll FabOS als IT-Backbone der Fabrik der Zukunft fungieren, mit einem besonderen Fokus eine wandlungsfähige, flexible und automatisierte Produktion sowie auf den Einsatz datengetrieebener KI-Dienste.

Um dieses Ziel zu erreichen, soll FabOS unter anderem folgende Vorteile bieten:

  • Kein "Vendor Lock-In" Effekt durch Einsatz offener Schnittstellen, die ejder implementieren und so seine eigene Software bereitstellen kann
  • Einheitliches Lifecycle-Managemant aller Assets in der Produktion zur Vereinfachung der Verwaltung
  • Einheitliches Datenmanagemant & Verfügbarmachen von Daten im vernetzten System zur Unterstützung von KI und anderer datenabhängiger Anwendungen
  • Angebot von FabOS-Basisdiensten, beispielsweise zur Evaluation der Fabrikarchitektur im Hinsicht auf notwendige Anforderungen
  • Resilienz durch Einsatz von "Safety by Design"